FANDOM


Die Mondaufgänge(eng.The Moon Rises)ist ein Special Adventure zu Mondpfote aus dem WildClan.


>>Der Mond wird seinen Weg gehen und denn Clan leiten...habt nur Vertrauen in ihn...<<

In der Blattfrische wird ein Junges geboren als der Mond aufging der das Ende der schweren und qualvollen Zeit bedeutet.Zu Ehren dieses Mondes wird das Junge,das zu der Zeit als der Mond aufging geboren wurde,Mondjunges getauft.Es soll der Mond der den Clan leitet und rettet sein doch auch Mondpfote muss sich durch ihre eigenen Probleme und Herausforderung kämpfen und dazu noch einen Clan vor dem Unheil bewahren?Wie soll sie das schaffen...?


HierarchieBearbeiten

Anführer:Waldstern - braun gestreifter Kater mit waldmeistergrünen Augen

Stellvertreter:Adlerauge - dunkelbraun getigerter Kater mit eisblauen Augen

Heiler:Langbart - langhaariger,alter,grauer Kater mit langen Schnurrhaaren,Mentor von Minzschweif

Krieger:

Reißzahn - grau gesprenkelter Kater mit blauen Augen

Wurmfell -dunkelbrauner Kater

Schlammfell - brauner Kater

ThemesongsBearbeiten

http://m.youtube.com/watch?v=kPjVCIX5Fvs

http://m.youtube.com/watch?v=SLMvyX5yqXI

PrologBearbeiten

EIN SCHATTEN VERDECKTE das silberne Licht des Mondes als der alte graue Kater der immernoch erschöpften Kätzin,die gerade soeben die Geburt ihrer Jungen überstanden hatte,Borretschblätter hinschob.Er drehte den Kopf in die Richtung des Schattens.Er sah einen weißen Kater mit grauen Sprenkel dessen Fell im Mondlicht Silber schimmerte und seine Augen vor Neugier und Aufregung strahlten.,,Sind die Jungen schon da,Langbart?",fragte er mit fester Stimme obwohl man die Sorge in seinen Augen deutlich erkennen konnte.,,Ja,alles ist bestens,Reißzahn.Rotbrust hat drei gesunde Junge gekriegt.Einen Kater und zwei Kätzinin.",antwortete Langbart mit gelassener Stimme.,,Was?!Drei gesunde Jungen!Das ist ja fantastisch!",staunte er und rasste an Langbart vorbei auf seine Gefährtin und seine Jungen zu.Langbart verlies die warme Kinderstube und blieb kurz auf der Lichtung stehen.Er blickt in den Mond und schloss die Augen.Im blitzte das Bild von einem der Jungen von Rotbrust und Reißzahn.Es war die schwarze Kätzin mit den weißen Pfoten.Eine leise Stimme flüsterte ihm ans Ohr:,,Der Mond wird seinen Weg gehen und den Clan leiten...habt nur Vertrauen in ihn..."

Kapitel 1Bearbeiten

MONDJUNGES HOPPELTE glücklich mit ihren Geschwistern herum.Sie und ihre Geschwister hatten erst heute ihre Augen aufgemacht und tollten jetzt schon herum. >>Diese Jungen machen mehr Ärger als ein Haufen räudiger Füchse!<<,hörte sie das wütende Fauchen von Vipernschweif als Sternenjunges vor seine Pfoten purzelte.Sofort kroch sie mit eingezogenem Schwanz zu ihrer Mutter Rotkehle zurück,die in der Sonne neben Silberpelz lag.Als sie ihr verängstigtes Junge sah,schiebte sie Sternenjunges näher an sich heran und schützte sie mit ihren Pfoten.Silberpelz die den Kopf gehoben hat,als Rotkehle ihr Junges angefangen hat zu pflegen,warf einen Blick auf ihre eigenen spielenden Jungen.Mondjunges selbst drehte den Kopf zu Silberpelz Jungen.Wolkenjunges und Disteljunges,die Jungen von Silberpelz,rangten spielerisch miteinander.Sie waren älter als Mondjunges,Luftjunges und Sternenjunges.Wolkenjunges ein kleiner,weicher,hellgrauer Kater mit weißen Flecken im Fell und himmelblauen Augen und Disteljunges,eine schwarze Kätzin mit einer Augenfarbe wie die Blätter der Distel.So bemerkte sie auch nicht wie ihr Bruder Luftjunges sich von hinten auf sie stürtzte.Sie schlug ihm spielerisch auf die Ohren als er ihr in den Schweif biss.Als es dunkler wurde ruften Rotkehle und Silberpelz ihre Jungen in die Kinderstube zurück.Sie und Luftjunges kamen zu ihrer Mutter angehopst.Mondjunges rollte sich an dem Bauch ihrer Mutter ein und genoss ihr warmes,rotbraunes Fell.Sie öffnete eins ihrer Augen und erhaschte einen Blick auf ihre Schwester Sternenjunges die sich unter dem Kinn ihrer Mutter Platz gemacht hatte.Eine Welle von Neid überflutete Mondjunges und sie sehnte sich nach der Liebe ihrer Mutter,die Luftjunges und Sternenjunges mehr liebte als sie.Sie schob den Gedanken beiseite und schloss ihre Augen wieder,dann hüllte sie die Stille ein und sie schlief.

Kapitel 2Bearbeiten

SCHON FRÜH WACH stupste Mondjunges ihren Bruder mit der Pfote an.>>Was ist?<<,gab er bissig zurück.>>Heute zeigt uns Mamma die Krieger und wir sehen unseren Vater!<<,sagte Mondjunges aufgeregt.Luftjunges streckte sich und ging mit seiner Schwester hinüber zu ihrer Mutter.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki